Vorstellung: Ludwig Sturmheuser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung: Ludwig Sturmheuser

      EDIT: Wir überarbeiten gerade unser Regimentskonzept und unsere Rollen. Ich werde höchstwahrscheinlich als Bihandkämpfer zum EE kommen. Ich update diesen Post, wenn alles in trockenen Tüchern ist und ich neue Bilder für euch habe.

      Mahlzeit zusammen,

      Ich bin Michael, 28 Jahre alt und wohne in Essen. Da ich heute Fotos in meiner Zivilklamotte machen konnte, stelle ich nun meinen Charakter vor. Anmeldung für EE 2020 ist schon bestätigt.

      Zur Klamotte:

      Da kommt noch Rüstung (auf dem Bild ist geliehen) dazu und der Gürtel wird zum Bandolier umgebastelt. Dazu noch Abzeichen usw. Ist alles noch nicht final und ich möchte den Charakter längerfristig von Con zu Con weiterentwickeln.


      Zum Charakter:


      Ludwig Sturmheuser gehört zum 4./52. Reikländer Zusammenschlussregiment (Hintergrund-Story: [Vorstellung] Gruppen & Regimenter)

      Ursprünglich führte Sturmheuser eine schäbige Trinkhalle in Bögenhafen. Alkoholiker, nur Stehplätze und Kotze auf dem Boden. Angeblich liefen im Keller halbseidene Geschäfte. Es konnte zwar nie etwas nachgewiesen werden, doch trat Ludwig recht plötzlich dem ersten Bögenhafener Armbrustschützregiment bei. Nach dessen Vernichtung landete er beim 4./52. Reikländer Zusammenschlussregiment.

      Ludwig erzählt nur widerwillig über seine Vergangenheit, es sei denn er ist besoffen. Was er dann für armselige Obszönitäten zu Tage bringt, stört viele wiederum nur. Ihm ist es es egal. Was vergangen ist, ist vergangen und was zählt sind die glorreichen Geschichten, die er mit seinem neuen Regiment noch erleben wird. Hoffentlich.FB_IMG_1581192410586.jpg84331675_10221639849014869_8648727995588018176_o-min.jpg
    • Hey Erik,

      der Char entstammt einem Armbrustschützenregiment. Im großen Sturm und mit dem Wechsel zum Zusammenschlussregiment ist er auf Handkanone umgestiegen. Hintergrund ist aber noch anpassbar, der Char ist noch nicht bespielt worden. Armbrust und Bogen sind auch vorhanden und werden mitgenommen, falls die Technik mal streikt.

      LG

      Michael
    • Die Knarre hat Benjamin McManus gebaut (forum.imperiumslager.de/index.…-ferdinand-f%C3%A4hrmann/). Es ist eine Nerf Bigshock in einem Plastik-Rohr mit nem Plasticktrichter vorne drauf (bemalt). Das ganze hat er so umgebaut, dass es mit einem Ladestab geladen werden kann. Austausch mit anderen Grenadieren/Pack ist mit Sicherheit sinnvoll, an wen kann ich mich da wenden?
    • Schusswaffen sind in vielen Einheiten präsent:

      Ostmärker Freicorps: Ludwig Pfalhoff
      Das Pack: Georg/Vorarbeiter Severus
      Grenadiere: Traubert Kesselflicker

      Aber eine Variante mit Nerf ist mir nicht bekannt. Bisher haben die mir bekannten Waffen auf den Knalleffekt gesetzt. Dieser hat sich als effektiv gegen Stahlrüstungen erwiesen, da er auf das Ausspielverhalten des Gegners zielt. Eine Waffe ohne vergleichbaren Effekt könnte seine Wirkung verfehlen, da unsere geliebten Chaoten, Orks und Bretonen das nicht gewöhnt sind bzw. spüren.

      Ich empfehle eine Armbrust oder bei Taal-Vorliebe einen Bogen - das spüren die Gegner und das fördert das Spiel merklich.

      Vor ein paar Jahren gab es auch noch Handkanonen. Ich denke da waren B-Böller oder ähnliches drin. Aber wie gesagt: ich empfehle den Kontakt zu den Experten.
    • Optisch schon ziemlich weit vorne, was mir noch an Verbesserungen gefallen würde:


      - Bundhaube unter dem Baret
      - Federn am Baret
      - Symbol oder Regimentsabzeichen auf die Hose (Oberschenkel) Die Hose ist noch sehr "nackt", was an sich auch ok ist, gibt genug Artworks und Minis wo nur einfache Hosen getragen werden, aber zumindest ein kleines Detail würde optisch sicher mehr tiefe geben.
      - Pulverflasche als nettes Accessoires z.B. sowas hier LINK
    • Gelbe und Weiße Straußenfedern gemischt würden sich geil dazu machen.

      FG2537.jpgFG3508.jpg


      Bekommst du z.B. hier KLICK MICH



      Achso und ich würde den Holzschaft deiner Muskete beizen oder abflämmen, so sieht es nach ziemlich frisch aus dem IKEA aus ;)
    • Vielen Dank für die Tipps, Hasskessel :thumbsup:

      Federn kommen auf jeden Fall noch, weiß-rot wegen Reikland ;)

      Das Pulverfläschchen sieht sehr geil aus und ist auch echt günstig. Ich werde aber vermutlich mit "Ladungen" arbeiten, die ich an einem Bandolier befestige. Ich denke da an Partyknaller (Die mit der Schnur). Die will ich aufschneiden, das Konfetti rausholen (Eventuell Puderzucker rein oder sowas) und metallic anmalen oder in Papier/Stoff wickeln. Dann kommt noch eine Vorrichtung (Ein bisschen wie ne "Pulverpfanne") an die Kanone, wo man die rein tun kann. Man zieht an der Schnur und hoffentlich machts peng. Wenn es nicht funktioniert oder nicht genehmigt wird, nehm ich fürs EE 2020 wahrscheinlich erstmal die Armbrust oder ganz was anderes (Thema einheitliche Bewaffnung).

      Was Abnutzung angeht, bin ich immer ein Fan davon die Sachen einfach auf Con zu benutzen und hinterher nur grob sauber zu machen, wenn überhaupt. Wenn also etwas bei mir OT neu aussieht, ist es auch IT neu erworben/vom Handwerker repariert/gesäubert etc. Ich möchte den Character längerfristig entwickeln und würde mit der Zeit Brandlöcher, Glücksbringer etc. hinzufügen. Am besten irgendwas, was ich mir erspielt habe :D
    • Mit den Glücksbringer und Co. würde ich vielleicht schon etwas vor dem Spiel anfangen. Auf dem EE gibt es auch in anderen Lagern Spieler die sich wie Warhammer an Landsknechten orientiert haben. Um mit denen nicht verwechselt zu werden benutzen viele Warhamster-Spieler typisches Warhammergebamsel, insbesondere Symbolik der Götter und Glücksbringer wie Knochen, kleine Schädel und Zinnabzeichen...
    • Keine Sorge Boy ;)

      Ich hab schon ein Schädel Abzeichen, den Kometen von dir und noch nen Aufnäher. Zwischen jetzt und dem EE liegen auch noch Cons, nach denen ich was "verdientes" hinzufügen werde. Eine Schwerthülle mit Schädel drauf ist schon in Mache. Ich komme bestimmt nicht nackt zum EE, ich möchte mir bloß Freiraum für Entwicklung lassen :)